E2-Junioren revanchieren sich für die einzige Qualiniederlage

E-Mail Drucken

Am Samstag gewann die E2 ihr Heimspiel gegen Viktoria Klein-Zimmern hochverdient mit 4:0 (2:0).

Gegen die Viktoria gab es im September die einzige Niederlage in der Qualifikationsphase zu verzeichnen, so dass hier jeder wusste was auf ihn zu kommt. Von Beginn an wurde konsequent verteidigt und bei Balleroberung schnell umgeschaltet.

In der neunten Minute fiel in einem bis dahin ausgeglichenem Spiel das 1:0 durch Davin Bogomolov. Danach drückte Klein-Zimmern auf den Ausgleich, kam jedoch nicht zu zwingenden Torchancen. Die Germania lauerte auf Konter und in der 23. Minute wurde durch Max Weber auf 2:0 erhöht.

In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel besser kontrolliert und nur wenig Chancen zugelassen. In der 42. Minute eroberte Jason Germershaus den Ball nach einem Abstoß und schob mühelos ins leere Tor ein. Das 4:0 in der Schlussminute war dann das schönste Tor des Tages. Nach einer tollen Kombination über vier Stationen vollendete Robin Schubert mühelos und besiegelte die Revanche für die Niederlage im Spätsommer. 

Es spielten: Nils Bormann, Marc Gohlke, Ricardo Röder, Jason Germershaus,    Semi Yando, Benjamin Koch,  Robin Schubert, Davin Bogomolov und Max Weber