Entscheidend sind die Tore

E-Mail Drucken

FC Alsbach - Germania Ober-Roden 2:0 (1:0)
Erschien unsere 1. Mannschaft (4.) auf dem Weg konstant Punkte zu sammeln, ereilte sie ein unvorhergesehener Rückschlag. Beim FC Alsbach (15.) verloren sie am 13. Spieltag der Verbandsliga Süd mit 0:2. In einer sehr einseitigen Partie ließen unsere Germanen eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen ungenutzt, wohingegen die Gastgeber eine erbarmungslose Effizienz bewiesen. Aziz Bidou wurde in der Schlussphase des Platzes verwiesen.

An diesem Nachmittag blieb unserer Offensive das Glück im Abschluss untersagt, der ersehnte Treffer wollte nicht fallen. Während unsere Germanen den Ball in ihren Reihen gefällig zirkulieren ließen, den Gegner nahezu kontrollierten, fehlte doch ab und an das nötige Risiko im Spieltempo. Dennoch erspielten sie zahlreiche Gelegenheiten dieses Auswärtsspiel zu gewinnen. Die erste Gelegenheit von Marco Christophori-Como wehrte FC-Keeper Nikolas Bonias aus kürzester Distanz unfreiwillig mit dem Kopf ab (12.). Weitere Chancen unseres Kapitäns wurden entweder kurz vor der Linie entschärft (25.) oder verpassten denkbar knapp das Tor (32.). Mittelfeldspieler Aziz Bidou scheiterte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ein weiteres Mal am gegnerischen Torhüter (45+2.). Die Gastgeber bewiesen ihrerseits brutale Effizienz. Mit ihrem einzig vorzeigbaren Angriffslauf der ersten Spielhälfte, erzielte Philipp Ehmig die äußerst glückliche Führung (16.).

Die zweite Halbzeit verlief deutlich hektischer. Unsere Germanen stemmten sich weiter voller Überzeugung gegen den Rückstand, wohingegen der FC Alsbach die Führung aufopferungsvoll verteidigte. Auf der Gegenseite konnte der Abschluss unseres Kapitäns Marco Christophori-Como erneut erst in letzter Sekunde für den bereits geschlagenen Nikolas Bonias entschärft werden (57.). Die unrühmliche "Logik des Fußballs" folgte. FC-Spieler Abdulrahman Sancak bestrafte den germanischen Chancenwucher und entschied ein skurriles Fußballspiel (77.). Auch dem letzten Freistoß von Marco Christophori-Como blieb ein Ehrentreffer verwehrt (89.), sodass unsere Germania nach einem guten Spiel ohne Tore und ohne Punkte den Heimweg antrat.

  

Aufstellung: Ivanov - Palacios Hernandez, Marweg, Frieß (84. Owusu), Lehnert, Özgün, Stemann, Firat (71. Bäcker), Bidou (87. Gelb-Rot, Unsportlichkeit), Hakimi, Christophori-Como 

Tore: 1:0 Ehmig (17.), 2:0 Sancak (77.)

 

 

Weitere Ergebnisse:
Germ. Ober-Roden II – TSV Lengfeld   2:1 (2:1)
Germ. Ober-Roden III  -  FSV Spachbrücken   3:2 (2:1)
Germ. Ober-Roden II – KSG Georgenhausen  1:1 (0:0)